Wirkung des Beschlusses

Wird der Zuschlag erteilt, ist der Meistbietende ab Verkündung der Zuschlagserteilung Eigentümer des Grundstückes. Gleichzeitig gehen alles Gefahren, Lasten und Nutzungen auf den Meistbietenden über. Der Zuschlagsbeschluss gilt daher gleichzeitig auch als Räumungstitel für eine Zwangsräumung des selbstnutzenden Schuldners.

Außerdem bestimmt das Gericht einen Verteilungstermin. In diesem wird der Versteigerungserlös nach einer gesetzlichen vorgegebenen Rangfolge den Gläubigern zugeteilt. Abschließend erfolgt eine Änderung im Grundbuch.