Der Versteigerungstermin

Der eigentliche Versteigerungstermin besteht aus drei Teilen: den Bekanntmachungen, der Versteigerungszeit und der Gerichtsentscheidung.

Die Bekanntmachung beinhaltet die Grundbucheintragungen, die Gläubiger sowie Zuzahlungs- und Ersatzbeträge. Die Mindestbietzeit beträgt 30 min. Ein Beschränkung nach oben gibt es nicht. I. d. R. endet die Bietzeit wenn nach dreimaligen Aufruf des letzten Gebotes keine weiteren Gebote abgegeben werden. Nach der Bietzeit befragt das Gericht alle Beteiligten nach möglichen Anträgen und fällt dementsprechend einen Beschluss, mit dem das Verfahren endet.